top of page

Über uns

ben.jpg
Benjamin Galian

Seinen Beruf als Künstler übt Benjamin in verschiedenen Formen aus. Er arbeitet als Tänzer, Tanzlehrer und hat sogar eine Tango-Company gegründet und geleitet. Er sammelte Arbeitserfahrung in verschiedenen Ländern der Welt und hat in den letzten Jahren häufig in 

Großbritannien gearbeitet. Er begann mit dem Tanzen von Folklore und Zeitgenössischem Tanz und lernte dann den Tango kennen.  Er nahm Unterricht mit vielen unterschiedlichen Lehrern, tanzte nächtelang in Milongas und hatte auch seine ersten Tango-Shows.

Als er nach Buenos Aires zog, arbeitete er in unterschiedlichen Tango-Kompanien anerkannter Choreografen und hatte so die Gelegenheit mit den großen Meistern des Bühnentangos zu arbeiten.

Er trainierte in mehreren Schulen und entwickelte seinen sozialen Tango mit verschiedenen Tanztechniken und Lehrmethoden. Gleichzeitig nahm er viele Kurse mit alten Milongueros, die ihm die Essenz des Tangos und seiner Kultur vermittelten.

 

Abgesehen vom Tango interessiert sich Benjamin sehr für Zeitgenössischen Tanz. Er tanzte in unterschiedlichen zeitgenössischen Stücken. Unter anderem stand er für die Oper von Sao Paulo auf der Bühne. Er absolvierte in Brasilien eine zeitgenössischen Tanzausbildung und studierte verschiedene Körperwahrnehmungstechniken wie Feldenkrais und Eutonia. All diese Erfahrungen tragen zu seiner Fähigkeit der genauen Analyse der Bewegungen des Körpers im Tango bei. 

In seiner Unterrichtsmethode geht es Benjamin darum sowohl Geist als auch Körper auf eine Entdeckungsreise mitzunehmen und so die Leidenschaft des Tangos für viele Menschen zugänglich zu machen. Er arbeitet mit seinen Schüler*innen an deren Verbindung mit ihrem eigenen Körper und baut darauf die Verbindung mit dem Tanzpartner auf. Die Freiheit und der Komfort des Körpers ist ihm dabei wichtig. Er hat die Vorstellung einer fließenden Verbindung von Körper und Musik, welche gemeinsam Neues erschaffen.   

 

47ADDDD3-BC2C-4DD6-81B7-0F54212DC66B_edited.jpg
Violeta Haas

Violeta studierte zwei Semester Tango an der Universität der Künste in Buenos Aires. Danach erhielt sie eine zeitgenössischem Tanzausbildung in Berlin. Als Tänzerin und Choreografin kreiert sie ihre eigenen Choreografien und präsentiert diese auf unterschiedlichen Bühnen.

Als Tanzlehrerin unterrichtet sie für unterschiedliche Schule und organisiert eigene Workshops. In den letzten Jahren erweiterte sie ihr tänzerisches Profil durch den Tanzstil „High Heels“. Argentinischen Tango tanzt sie seit 2014 und arbeitet mit Benjamin seit November 2021.

bottom of page